Home
3. Rennen - Sachsenring (GER) 1. Juli 2018 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter Schulte Wien   
Sonntag, den 17. Juni 2018 um 00:00 Uhr

Wir freuen uns sehr, wieder Rennen auf dem Sachsenring zu fahren.

Da nur ein Lärmtag zur Verfügung steht, werden wir nur ein freies Training, 2 Zeittraining und ein Rennen fahren.

Auch diese Veranstaltung ist wieder im Rahmen der DRC, hier treffen wir dann auch auf den Deutschen Langstrecken Cup, der Sonntagabend sein Rennen fährt

 

Den Nennschluss legen wir auf Freitag, den 22 Juni.

So haben alle genügend Zeit nach dem Schleiz Event ihr Motorrad zu richten.

 

 

 

 
2. Rennen - Schleiz (GER) 15.-17 Juni 2018 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter Schulte Wien   
Donnerstag, den 07. Juni 2018 um 00:00 Uhr

Auf geht es zum Traditionsrennen auf dem Schleizer Dreieck im Juni.

 

Wir starten im Rahmen der DRC bei unserem Partner Bike Promotion

 

Unser Platz im alten Fahrerlager ist der selbe wie in den letzten Jahren.

 

Das Live Timing und aktuelle Ergebnisse der Veranstaltung findet ihr hier:

 

Mit dabei sind auch unsere Freude der CSBK und die Art Motor pro Thunder

Hier der vorläufige Zeitplan,so sind wir alle am Sonntagabend pünktlich zum Tatort Zuhause.

Zur Zeit wäre noch Platz für ein paar Nachzügler, bitte nennt unbedingt online.

 

 
Rennbericht Most 2018 PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 26. Mai 2018 um 11:04 Uhr

Ein sonniger Saisonauftakt.

2018 Starten wir im tschechischen Autodrom Most in die Saison. Obwohl der Wetterbericht für Samstagnachmittag Gewitter prognostizierte, blieb es das ganze Wochenende über sonnig bei mehr als 20 °C .

Nach der langen Winterpause reiste so mancher Pilot früher an und nutzte den Freitag, um die Gashand wieder richtig zu kalibrieren, bevor sich spätestens Freitagabend der Rest im Fahrerlager einfand. Dabei sah man gewohnte, sowie neue Gesichter und das in allen Klassen.

neuefahrer


Dieses Jahr neu dabei: Jean Marc Souvignier (GP500), Niels Schwerk (SP250) & Patrick Eckert (Moto3)

Die technische Abnahme Samstag früh lief gewohnt problemlos ab, sodass alle pünktlich um 10:10 ins freie Training starten konnten.

Schnellster Mann nach den zwei darauffolgenden Zeittrainings war Ron Schönfelder auf der Ronax 500.

IMG-20180524-WA0037

Gefolgt vom schnellsten Fahrer der GP250 Klasse Andreas Götti, auf Honda Rs250.

Götti1

Schnellster der 125/Moto3 Klasse war Adrian Hähle auf Honda rs125 vor dem Youngster Florian Weiss auf einer Moriwaki.

Senkel1

In der Serienklasse setzte sich Heiko Senkel klar vor Thomas Wöhleke und Christoph Schäfer durch.

Die Klassen nach Q1+Q2 im Überblick

GP500:

  1. Ron Schönfelder
  2. Uwe Elschner
  3. Rolf Becker

GP250:

  1. Andreas Götti
  2. Othmar Atzmüller
  3. Stefan Herwig

GP125/Moto3:

  1. Adrian Hähle
  2. Florian Weiss
  3. Reiner Scheidhauer

Sp250:

  1. Heiko Senkel
  2. Thomas Wöhleke
  3. Christof Schäfer

Nach den Trainings am Samstag, ließ man den Tag bei geselligem Zusammensitzen im Fahrerlager ausklingen, bevor es Sonntag ans Eingemachte gehen sollte.


Der Sonntag begrüßte uns ebenfalls mit Sonnenschein, so dass sich die Fahrer im WarmUp nochmals warm fahren konnten für die anstehenden beiden Rennen.


Pünktlich um 12°° öffnete die Boxengasse für das erste Kräftemessen der Saison.

Ampel Rot

Ampel Aus

Feuerfrei für Startwelle 1, die heil durch die Schikane kam, worauf auch die zweite Welle startete. Aufgrund eines Highsiders von Stefan Herwig in der Spitzkehre wurde das Rennen aber abgebrochen, um die Förster Aprilia, sowie den Fahrer zu bergen. Dieser kam vorsorglich ins Medical Center.

Der Neustart der beiden Startwellen lief reibungslos ab.

Bei den 500ern dominierte Ron Schönfelder das Rennen und gewann mit klarem Vorsprung vor Uwe Elschner und Jean Marc Souvignier

GP500-Podium

In der 250er Klasse gewann Andreas Götti vor Othmar Atzmüller & Axel Friedrichs.


Bei der 125er/Moto3 Klasse konnte sich Adrian Hähle vor dem Youngster Florian Weiß und Patrick Eckert durchsetzen


gp125-moto3-zweikampf


Florian1


In der Serienklasse konnte Heiko Senkel seine starke Leistung vom Vortag bestätigen, schied aber wegen eines technischen Defektes aus, somit ging der Sieg an Spätbremser Christof Schäfer vor Thomas Wöhleke und Martin Koller


Cristof


Champagnerdusche 1


Nachdem sich die Piloten in der Mittagspause stärken konnten, ging es Nachmittags mit dem zweiten und für dieses Wochenende letzten Rennen weiter.

Gesamtsieger wurde auch hier wieder Ron Schönfelder, zweiter bei den 500ern wurde Jean Marc Souvignier vor Rolf Becker


gp500rennen2


Bei den Grand-Prix 250ern endete das zweite Rennen ebenfalls mit dem Schweizer Andreas Götti als Sieger vor dem zweitplatzierten Österreicher Othmar Atzmüller


atzmüller


Othmar Atzmüller auf Yamaha TZ250

In der GP125/Moto3 Klasse gewann das zweite Rennen ebenfalls Adrian Hähle auf Honda Rs125 vor Patrick Eckert auf Honda NSF250 vor Reiner Scheidhauer auf Honda Rs125


gp125moto3rennen2


Im zweiten Rennen siegte Thomas Wöhleke vor Martin Koller und Martin Uebel, nachdem Christof Schäfer wegen nicht durchgeführter Durchfahrtsstrafe aufgrund seines Frühstarts disqualifiziert wurde.


Sp250-R2-Podium


Wöhleke1


Koller1


Gut gelaunt freuen wir uns auf Schleiz im Juni, wo wieder kräftig am Kabel gezogen wird.


Grüße Martin Koller

 
Lizenzen 2018 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter Schulte Wien   
Samstag, den 24. Februar 2018 um 10:51 Uhr

 

Alle Rennen der IG Königsklasse in 2018 finden bei DMSB genehmigten Veranstaltungen statt, für alle Rennen benötigt der Fahrer eine Lizenz oder DMSB Startzulassung.

Hier gibt es einige Neuerungen, die ich hier kurz vorstellen möchte:

Die DMSB Start Zulassung, kurz DSZ, gilt für nur eine Veranstaltung und kann unter mein.dmsb.de oder per DMSB App für 15€ von Deutschen und von Ausländern erworben werden.
Leider klappt das nur für DMSB Veranstaltungen innerhalb von Deutschland, ihr könnt also nicht in Dijon oder Most mit der DSZ an den Start gehen.

Weiter Infos zur DSZ im Flyer

Natürlich gibt es noch die normale Veranstaltungslizenz, die vor Ort von Deutschen oder Ausländern für 42€ erworben werden kann.

Als nächster Schritt bietet sich die DMSB C Plus Lizenz an. Sie gilt für alle DMSB Veranstaltungen im In. und Ausland und ist somit maßgeschneidert für die Starter bei der IG Königsklasse.
Der Preis ist mit 49€* sehr günstig, bitte beachtet dass sie nur noch im Vorfeld beim DMSB beantragt werden kann. Die C Plus Lizenz kann nicht mehr vor Ort gekauft werden!
Für die C Plus Lizenz müsst ihr weder zum Arzt noch zum Optiker.

Der nächste Schritt ist die DMSB B Lizenz, die selbstverständlich für alle IG Königsklasse Rennen gilt, aber auch für alle andere Europa offenen Rennveranstaltungen im In. und Ausland.
Sie beinhaltet die Auslandsstartgenehmigung des DMSB, so dass ihr damit bei unseren Freunden der KlassGP in Frankreich, bei den Road Racing Rennen im benachbarten Ausland und bei allen Veranstaltungen der Klassik Trophy starten könnt. Zur B-Lizenz gehört dann auch einen ärztliche Untersuchung. In den nächsten Jahren ist es zu erwarten, dass für die erste Beantragung der B Lizenz weitere Hürden, wie Erfolgsnachweise oder spezielle Lizenzfahrerlehrgänge erforderlich sind. Deshalb ist es mein Tipp, für diejenigen die in Zukunft mit einem Start in anderen Serien liebäugeln, schon in diesem Jahr eine B-Lizenz zu nehmen. Der Preis ist mit 132€* noch überschaubar. Unsere ambitionierten Youngster können über Erfolgsnachweise in der IG Königsklasse auch eine A Lizenz erreichen, Grundvoraussetzung ist jedoch dass sie dafür mindestens mit einer B-Lizenz am Start waren.

Der Start mit einer DMSB A Lizenz ist natürlich weiterhin bei der IG Königsklasse möglich.

Für unsere Ausländischen Starter gibt es natürlich immer noch den Weg über eine Lizenz mit Auslandsstartgenehmigung ihrer Heimatföderation an den Start zu gehen.
Auch das beantragen einer DMSB Jahreslizenz ist möglich, jedoch muss die Heimatföderation eine Freigabe dafür geben.

Ich hoffe ich konnte euch die wichtigsten Neuerungen so erläutern, bitte kümmert euch vor den Veranstaltungen um eure Lizenz, vor Ort wird es keine C-Lizenz mehr geben!

 

Euer Peter

 

*ohne Mitgliedschaft im DMV, ADAC, AvD ADMV, ACV, VFV, PCD entstehen Mehrkosten

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 56

IG Königsklasse

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Letzte Inserate

 
Valid XHTML & CSS- Copyright © 2012 by IG Königsklasse